Prostataerkrankungen

Gutartige Prostatavergrößerung (Benigne Hyperplasie der Prostata, BPH) Die gutartige Vergrößerung der Prostata führt zu Problemen beim Wasserlassen des Mannes (BPS, Benignes Prostatasyndrom). Diese macht sich durch eine Abschwächung des Harnstrahles, plötzlichen Harndrang und häufiges Wasserlassen bei Tag und Nacht bemerkbar und kann bis zu einem akuten Harnverhalt führen. Neben der konservativ-medikamentösen Therapie führen wir als operative Therapien die Video-TURP (Elektroresektion) und alternativ die Greenlight-Laser Vaporisation (Laserverdampfung der Prostata) durch. Für besonders große Prostatadrüsen kommt die offen-chirurgische Adenomenukleation in Frage.

Prostatitis (siehe Harnwegsinfektionen)